09.09.2018 Unsere Honigernte

Insgesamt haben wir unsere 4 Völker bei der Honigernte dieses Jahr 7 mal geschleudert. Das ergab 7 sehr unterschiedliche Geschmacksrichtungen. Da wir im Juni „die Fette“ aufgelöst haben, hatten wir ab da nur mehr 3 Wirtschaftsvölker.

Wann findet die Honigernte statt?

Wir haben Anfang Mai mit der Honigernte begonnen. Durch den späten Winter und die spätere Völkerentwicklung und des sehr schnellen Frühlings ist der meiste Frühlingsblütenhonig von den Bienen selber zum Wabenausbau verwendet worden. Den ersten Honig von Anfang Mai, der mittlerweile fast kristallisiert ist, hat einen herberen Geschmack. Unseren letzte Honigernte haben wir Anfang August gehabt. Danach war die erste Varroa Behandlung der Völker notwendig.

Honigqualität?

Es gibt mehrere Merkmale von Qualität beim Honig. Am wichtigsten für die Haltbarkeit ist die Feuchtigkeit. Wenn noch zu viel Wasser im Honig ist, wird er anfangen zu gären. Der Honig ist dann nicht mehr als Honig verkaufbar. Interessanterweise ist der letzter Honig den wir Anfang August geschleudert haben am feuchtigsten gewesen. Aus Neugierde haben wir diesen zum Teil verwendet, um köstlicher Honigkuchen zu backen und zum ersten mal Met zu brauen. Wir sind schon sehr gespannt, wie der Met schmecken wird.

Wo kann man den Stadtmauerhonig kaufen?

Unseren Honig kann man in verschiedenen Hofläden in der Nähe kaufen. Z.B. bei Blün in Essling oder beim Radls Genussparadies als auch bei unserer Nachbarin in „Andreas Hofladen“ gibt es auserwählte Chargen. Falls du lieber die ganze Vielfalt kosten möchtest und unsere Völker sehen magst, laden wir dich gerne zu einer Verkostung ein.

Bitte dazu eine Email  an uns schreiben.