24.9.2017 Letzte Tracht hat begonnen

24.9.2017  14°C Es gab bereits in der Früh ein riesiges Gedränge um das Flugloch. Zu früh am Tag für eine Räuberei. Was ist da los?

Sehr viele Bienen mit Pollen sind dabei. Tracht in der Nähe! Daher drängt es alle nach draussen die fliegen können.

Auffällig: Tracht heisst auch es sind keine Wespen oder Hornissen oder andere räuberischen Bienen in der Nähe. Es gibt zu viel Gutes für alle.

Ein echter Goldrausch setzt ein.  Ich mache die Sperren weg damit sie raus kommen können. Ergebnis ist eine Wolke Start- und Landeverkehr wie beim Flughafen bei den Science Fiction Filme.

Nun die Frage, was blüht denn so ausgiebig?

 

Und siehe da, gefunden, Efeu und wilder Wein  🙂

So ausgiebig, dass Wespen und Bienen fast neben einander sitzen (siehe  Hintergrund).

So üppig dass sogar einige europäische Hornissen dazu stossen und fleissig mit sammeln. Eine letzte grosse Insekten Orgie!

Europäische Hornisse

 

Etwas weiter im Feld entdecken wir noch eine weitere Nektarquelle: eine Luzerne Blüte die schön lila gefärbt ist?

Luzerneblüte mit Biene Ende September